Homeshooting mit Kathleen & Fritzi


Draußen hat es Wetter, irgendein Wetter. Ein Mix zwischen Herbstblues und grauem Winter. Der schöne Schnee, den man hier überall noch vor wenigen Tagen bewundern konnte, weg gespült vom Dauerregen. Auf richtigen Winter müssen wir mal wieder länger warten. Eigentlich war für heute eine schöne Winterwanderung durch die Sächsische Schweiz geplant, doch die ist schnell abgehakt.  Und doch ist es schön hier in diesem Dorf, mitten in der Sächsischen Schweiz gelegen.

 

Man weiß sofort  hier muss es sein, wo sich Fuchs und Hase eine gute Nacht wünschen. Und genau hier bin ich für ein Homeshooting mit Kathleen verabredet - und mit Fritzi. Fritzi ist eine Mietz. Das Shooting mit Kathleen war schon länger mal geplant, aber wie das eben so ist mit dem Planen, viele Dinge müssen reifen wie ein guter Wein. Kathleen hat ein Händchen zum Dekorieren, das fällt sofort auf. Die Rahmenbedingungen für das Shooting sind schnell gesetzt, Schwarz-Weiß sollen die Bilder werden und wenn Fritzi mag, dann soll sie unbedingt mit aufs Bild.

Besonders Katzen haben da ja ihren eigenen Kopf. Aber das macht die Sache interessanter, weil nichts wirklich planbar ist.

 

Die technischen Details sind schnell erklärt: Den Aufnahmemodus der Nikons auf "monochrom" gestellt, die 50ér Festbrennweite montiert und alles was an Lichtquellen in der Wohnung nutzbar ist, wird auch genutzt. Denn draußen ist es mittlerweile dunkel. Die Idee eine Softbox zu benutzen wird schnell wieder verworfen, ich bin und bleibe einfach ein Freund des natürlich vorhandenen Lichts.

Kathleen, Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 800 / f/1.8 / 1/40sek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kathleen. Besonders bei Homeshootings versuche ich immer mit der größtmöglichen Blendenöffnung zu arbeiten, so verschwimmen Hintergründe auch in kleineren Räumen in einem schönen Bokéh.

 

Die verschiedenen SW-Tonungen habe ich bei einigen Bildern nachträglich im Lightroom hinzugefügt. An sich benötigt ein richtig belichtetes SW-Bild weniger an Bearbeitung. Aber ich mag es trotzdem auch hier verschiedene Stimmungen zu erzeugen.

 

 

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 800 / f/1.8 / 1/30sek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kathleen & Fritzi.

Erstes Erfolgserlebnis, auch Fritzi scheint dem Fotografen nicht ganz abgeneigt zu sein. Schön, wenn ein Plan funktioniert :)

 

Nikon D700 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1000 / f/1.8 / 1/60sek.

Katzen sind liebebedürftig. Und so bleibt Fritzi nach ein paar Streicheleinheiten dann auch brav für ein paar Aufnahmen liegen.

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/40sek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders wenn kleine Kinder oder Tiere im Spiel sind (mit beiden ist ein Fotoshooting nicht wirklich planbar) und alles läuft dann wie beide Seiten es sich vorgestellt haben, ja dann entsteht beim Fotografen diese gewisse innere Zufriedenheit. Dann ist bei einem Shooting der Punkt erreicht, an dem fast alles nur noch spontan und nicht nach einem Plan verläuft.

 

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/40sek.

The two lazy Girls...

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/40sek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/30sek.

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/60sek.

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 1600 / f/1.8 / 1/40sek.


Beenden möchte ich diesen kleinen Blogbeitrag zum Homeshooting dennoch mit etwas Farbe. Das Kathleen eine sehr schön dekorierte Wohnung hat erwähnte ich ja bereits. Überall im Haus stehen z.B. Kerzen und Laternen. Diese mussten natürlich für das Shooting mit eingesetzt werden. Und weil es einfach noch so schön in die Winterzeit passt, gibt es nun noch dieses Porträt im Licht der Kerzen.

Ich hoffe der Beitrag hat gefallen. Die liebe Kathleen mit ihren kreativen Ideen und Tipps findet man auch im Netz, z.B. bei Instagram unter katkas_ideenwerkstatt oder auch auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCyT5GOBDOJYcom1sJh6UiSQ

 

Nikon D750 & Nikkor 50mm 1.8G / ISO 800 / f/1.8 / 1/60sek.

 

 

 

 

 

 

Danke für den Besuch und bis zum nächsten Mal :)

"Gut Licht"!

 

 

Jens Vogel, Januar 2019